Oshogatsu - Neujahrslehrgang

Wenn es zusammen kommt, dann ist es gut: Oshogatsu Lehrgang der Deutschen Iaido Vereinigung im SVG Pönitz e.V.

Der Start ins Iaidojahr 2019 stand beim DIV- Oshogatsu Lehrgang beim SVG Pönitz unter einem guten Stern. Trotz zunächst winterlichen Wetters kamen gut 30 Iaidoka aus ganz Deutschland zu uns in den hohen Norden, um gemeinsam ein Wochenende intensiv Iaido zu üben und unter Anleitung von Sensei Karl-Heinz Lübcke (7. Dan Kyoshi) in bewährter Manier Neues zu Lernen und Bekanntes zu vertiefen oder aufzufrischen. 

Gastgeber waren wir von Iaidoteam des SVG Pönitz, der seit September 2018 eine Iaidoabteilung unter Führung von Lübcke Sensei hat. Obwohl wir Iaidoka hier bisher noch eine kleine Truppe sind, wurden wir gleich zu Beginn hier sehr freundlich aufgenommen- genau wie heute unsere Lehrgangsgäste, denn eine moderne Vereinsanlage bietet alles für einen Lehrgang Notwendige: Wir trainierten ungestört auf einem Drittel der großen Dreifelderhalle und konnten zudem das Vereinsheim nutzen, um dort zu übernachten und abends und morgens zusammenzusitzen und gemeinsam zu essen. Auch vom Vorstand des Vereins wurden wir am Samstag Abend freundlich willkommen geheißen. 

Wir kamen zusammen und das war richtig gut. Für das Training, oder sollte man besser sagen: das Studium des Iai gilt nun das Gleiche. Wenn alles zusammen kommt, wird die Bewegung gut und harmonisch. 

Viele Stunden lang übten wir an Katas aus den vier Bereichen Seitei-Iai, Omori-Ryu, Hasegawa-Ryu und Okuden unsere Körper und unseren Geist harmonisch in Einklang mit den vorgegeben Formen zu bringen. Das war ein intensives und zum Teil Schweiß treibendes Unterfangen. Besonders Katas und Übungen, die einen tiefen Stand erfordern, zeigten, wie wichtig es ist, über kräftige Oberschenkelmuskeln zu verfügen und sich stets harmonisch im Zentrum zu bewegen um keine Energie zu verschwenden. Karl-Heinz betonte immer wieder, dass die Bewegungen dann nicht anstrengend sind, wenn sie harmonisch und aus der Mitte des Körpers heraus ausgeführt werden. 

Der Körper muss den Schnitt ausführen, nicht allein die Arme, die Hüfte muss kräftig eingesetzt werden, die Haltung muss grade sein. Ein Samurai steht halt stets aufrecht und nie buckelig. 

So mühten wir uns unter Karl- Heinz fachkundiger Anleitung konzentriert u.a. an den 12 Basisformen aus dem Seiti-Iai, wobei Mae immer wieder der Ausgangspunkt war, zu dem wir zurückkehrten. Karl- Heinz gestaltete souverän wie immer die Auswahl an Übungen und Katas so, dass für jeden etwas dabei war u.z. vom Anfänger bis zu hohen Dan-Grad. Besonders die Hasegawa Kata Yama Oroshi ließ uns am Sonntag schwitzen.
Neben dem intensiven Training ging es aber natürlich auch darum zusammen zu kommen und die Gemeinschaft zu pflegen. Für unser leibliches Wohl hatte Bärbel, die Frau von Karl-Heinz, gesorgt: Es gab zum Abend eine warme Suppe mit kräftigem Beiwerk, so dass alle sich stärken konnten und bei einem Bierchen gute Gespräche führten. Auch zwischendurch stärkten wir uns bei Kaffee und Kuchen. Ein herzliches Dank erging hierfür von allen Lehrgangsteilnehmer an das Vorbereitungsteam, das uns einen gelungenen Aufenthalt ermöglichte. Wir freuen uns schon auf den nächsten Lehrgang in Pönitz unter Leitung von Karl-Heinz Lübcke.
Durch die Vorankündigung im Reporter hatten auch bis zu zwölf Zuschauer auf der Tribüne Platz genommen.

Gez. Frauke Drewitz

Kontakt

Sportvereinigung Pönitz von 1912 e. V.
Lindenstraße 34
23684 Pönitz

Telefon: 04524 / 70 11 84
Telefax: 04524 / 70 11 83
info@svg-poenitz.de

Trainingszeiten-Übersicht 02/2019 
Trainingszeiten-Übersicht 02/2019

Sportvereinigung Pönitz von 1912 e.V.
Adresse: Lindenstraße 34
23684 Pönitz

Bürozeit: Montags 18 bis 19 Uhr
Tel: 04524 - 70 11 84
Fax: 04524 - 70 11 83

E-Mail: info@svg-poenitz.de